BGM - Praxisbeispiele

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist, die Belastungen der Beschäftigten zu reduzieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Gute Arbeitsbedingungen

  • steigern Motivation und Leistung der Beschäftigten
  • erhalten die Arbeitsfähigkeit
  • erhöhen die Arbeitszufriedenheit und verbessern damit das kreative Potenzial der Beschäftigten
  • senken Kosten, z.B. im Hinblick auf Lohnfortzahlungen
  • steigern Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit
  • erhöhen die Arbeitgeberattraktivität vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der damit verbundenen Suche nach qualifizierten Fachkräften

Stressbewältigung im Kundenservice

Stressbewältigung im Kundenservice

Ein Unternehmen hat seine Ausrichtung zum Kunden hin neu organisiert. Ziele, die damit erreicht werden sollen sind eine verlässliche Erreichbarkeit, schnelle und kompetente Beantwortung der Kundenanfragen. Solche Umstrukturierungen führen häufig dazu, dass die Mitarbeitenden die Orientierung verlieren, weil die Kommunikation zu kurz kommt, Transparenz nicht immer gegeben ist und sich die Mitarbeitenden an neue Kollegen und Prozesse gewöhnen müssen.

Bericht anzeigen


Gesund führen

Gesund führen

Lesen Sie zum Seminar „Gesund führen – sich und andere“ den Artikel der Mitarbeiterzeitschrift des Landeswohlfahrtsverbandes Eingliederungshilfe auf Seite 8.

Artikel lesen


Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Ein mittelständisches Unternehmen im Bereich Dienstleistungen mit rund 2.000 Mitarbeitern beauftragte im Vorfeld ein externes Institut mit einer Mitarbeiterbefragung, um das Auftreten von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz zu analysieren. Der zuständige Personaler fand die ansteigenden Fehlzeiten, vor allem der Anstieg von Langzeiterkrankungen, besorgniserregend.

Bericht anzeigen