Nichtrauchen

Arbeitgeber sind gefordert, betrieblichen Nichtraucherschutz in die Praxis umzusetzen. Ein Erfolgsfaktor für die Umsetzung ist die innerbetriebliche Kommunikation, denn für den langfristigen Gesamterfolg ist es entscheidend, dass die Beschäftigten über alle wesentlichen Schritte des Nichtraucherschutzes informiert und in Entscheidungsprozesse weitestgehend einbezogen werden.

Die Umsetzung des Nichtraucherschutzes im Betrieb ist ein wesentlicher Beitrag für „gesunde Arbeit“. Folgendes Vorgehen hat sich bei der Umsetzung des Nichtraucherschutzes im Betrieb bewährt:

  • Arbeitskreis bilden: Vertretung aller Betriebspartner
  • Status Quo zum Rauchen im eigenen Betrieb darstellen
  • Ziele definieren und festschreiben: Rauchfreie Arbeitsplätze und mehr
  • Aktionen zur Umsetzung der Rauchbeschränkungen bestimmen und durchführen

Begleitende Maßnahmen, um aufhörwillige Raucher zu unterstützen können meine folgenden Angebote sein:

 

Das Rauchfrei Programm Tageskurs - eintägiger Kurs

Der Rauchfrei Tageskurs richtet sich an Raucherinnen und Raucher, die gerne mit dem Rauchen aufhören und langfristig rauchfrei leben wollen und sich professionelle Unterstützung wünschen. 

Rahmenbedingungen

    • Der eintägige Kurs dauert sechs Stunden
    • Bei einem Beginn um 10:00 Uhr ist der Kurs (inklusive einer Pause) um 16:10 Uhr beendet
    • 6 bis 12 TeilnehmerInnen pro Kurs
    • Der Kurs kann von den Krankenkassen finanziell bezuschusst werden

Zertifikat Rauchfrei Tageskurs

 

Nichtrauchen – Erfolgreich aussteigen in sechs Schritten - ein Kurs in 6 wöchentlichen Einheiten à 100 Minuten

In diesem Kurs lernen die Beschäftigten die Grundlagen ihrer Tabakabhängigkeit kennen und bereiten ihren Ausstieg systematisch vor. Es werden bewährte verhaltenstherapeutische Strategien vermittelt, um das Nichtrauchen zu stabilisieren und alternative Verhaltensweisen aufzubauen. Auch Strategien zur Bewältigung von Rückfällen werden erarbeitet. In der Regel empfehle ich begleitend eine individuell angepasste medikamentöse Unterstützung. Die hohe Wirksamkeit dieser Behandlung wurde vom Arbeitskreis Raucherentwöhnung in Tübingen in mehreren Studien nachgewiesen.

Rahmenbedingungen

  • 6 Sitzungen insgesamt: Die ersten beiden Sitzungen dauern 2 Stunden, die dritte bis sechste Sitzung dauern 90 Minuten.
  • Ideal: Sitzungen in wöchentlichem Abstand
  • 6 bis 12 TeilnehmerInnen pro Kurs
  • Der Kurs kann bei regelmäßiger Teilnahme von den Krankenkassen finanziell bezuschusst werden.

 

Lesen Sie zum Thema  "Nichtraucherkurse" auch folgende Erfahrungsberichte:

Zertifikat Zentrale Prüfstelle Prävention

Podcast Bayern 2 zum Thema Rauchen

Podcast