Forum Personal: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

In Gesprächen mit Personalverantwortlichen und Unternehmern stelle ich immer wieder fest, dass den wenigsten bekannt ist, dass seit 2013 die Pflicht zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung besteht. Und zwar für alle Unternehmen und Verwaltungen, ab dem ersten Mitarbeitenden. Nur 16% der Unternehmen haben bislang eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung durchgeführt. Und das, obwohl viele Betriebe über hohe Fehlzeiten klagen. Um das Thema "Fehlzeiten" strukturiert anzugehen, gibt es kein besseres Instrument als eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung.
 
Wenn Sie mehr über diese gesetzliche Vorgabe und ihren Nutzen für Unternehmen erfahren möchten, empfehle ich folgende Veranstaltung: