Stressbewältigung für Teams

Beschäftigte in Call Centern, Service, Gewerbe und Produktion sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Doch gerade für diese belastete Gruppe gibt es wenig Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung. Es sind meist jene Beschäftigten, die auch privat selten Präventionsangebote nutzen. Die Gesunderhaltung dieser Personengruppe liefert einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Qualität und zur Senkung der Kosten.

Dieses Training setzt an einem bestehenden Team an und umfasst folgende vier Bausteine:

  • Stress und Bewegung
  • Soziale Unterstützung im Team
  • Problemlösen im Team
  • Worklife-Balance

Führungskräfte sind ein wichtiger Schutzfaktor zur Gesunderhaltung ihrer Mitarbeitenden. Sie können gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen gestalten und schaffen ein gesundheitsförderliches Arbeitsklima, wenn sie Anerkennung und Unterstützung zeigen. Vor diesem Hintergrund beinhaltet das vorliegende Training ein ergänzendes Modul, das sich an die direkten Vorgesetzten der Beschäftigten wendet. Damit wird die nachhaltige Wirksamkeit des Trainings unterstützt.

Das Training basiert auf dem Konzept „Stressmanagement für Teams in Service, Gewerbe und Produktion“ von Busch, Roscher, Ducki und Kalytta (2009) und wurde auf seine breite Anwendbarkeit getestet.

Teilnehmende

Ein Team oder Teilteams in Call Center, Service, Gewerbe und Produktion sowie deren direkte Vorgesetzte.

Dauer

Vier wöchentliche oder zweiwöchentliche Sitzungen für das Team. Jede Sitzung dauert 3 Stunden.
Zwei Sitzungen von jeweils 3 Stunden Dauer richten sich an die direkten Vorgesetzten.